Häufige Fragen

Was sind meine Vorteile?

  • fundierte Ausbildungen und langjährige Berufserfahrung
  • wissenschaftliche fundierte & effektive Methodenkombination
  • überschaubare Anzahl von Terminen
  • unkomplizierte Terminvergabe

Wie läuft eine Therapie oder ein Coaching ab?

Am Anfang vereinbaren wir einen Termin für das persönliche Kennenlernen. Anschließend entscheiden Sie in Ruhe, ob die Chemie zwischen uns passt und ob Sie mit mir zusammenarbeiten möchten.

Zu Beginn finden Treffen ca. alle 14 Tage statt. Das ist notwendig, damit Sie Zeit haben das Besprochene in Ihrem Alltag auszuprobieren. Wenn die gewünschten Veränderungen eingetreten sind, geht es in der weiteren Zusammenarbeit darum, die Veränderungen in Ihr Leben zu integrieren. Die Termine finden dann so oft statt, wie Sie es für angemessen halten (ca. alle 4-12 Wochen).

Bei akuten Krisen, also plötzlichen und traumatischen Ereignissen, finden die Termine öfter statt.

Was kostet die Zusammenarbeit?

Einzelpersonen (60 Min.) = 100,- Euro
Paare und Familien (90 Min.) = 140,- Euro

Sollten Sie aus wirtschaftlichen Gründen nicht in der Lage sein, diesen Preis zu bezahlen, dann besprechen wir das und finden gemeinsam eine Lösung.

Schauen Sie sich auch meine Angebote bei den Gutscheinen an!

Die Konditionen für Supervision & Workshops, sowie bei Coachings für Unternehmensangehörige erfragen Sie bitte direkt bei mir.

Zahlt die Krankenkasse die Therapie oder Beratung?

Diese Frage kann man mit einem klaren JEIN beantworten!

Generell zahlen die Krankenkassen diese Form der Therapie und Beratung (noch) nicht. Die Systemische Therapie ist inzwischen vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) anerkannt. Eine Anfrage bei Ihrer Krankenkasse nach einem „Systemischen Gesundheitscoaching“ oder einer „Einzelfallentscheidung“ kann sinnvoll sein.

Wenn Sie drei Absagen eines wohnortnahen Therapeuten erhalten haben, den die Kasse normalerweise bezahlen würde, dann können Sie eine Kostenerstattung bei Ihrer Kasse beantragen. Dazu müssen Sie Gesprächsnotizen und einen Antrag einreichen.

Auch könnnen Sie bei Ihrer Krankenkasse nachfragen, ob ein „Programm zur Gesundheitsvorsorge oder zur Stress- und Burnoutprävention“ finanziert wird. Hierfür erfülle ich in der Regel alle Voraussetzungen.

Andernfalls erhalten Sie von mir eine Rechnung, die Sie privat begleichen.

Zahlt das Jugendamt?

Eine Anfrage beim Jugendamt kann sich lohnen! Im Rahmen der "Hilfen zu Erziehung" nach dem Kinder- und Jugendhilfe Gesetz (SGB VIII) kann eine Familientherapie, Paartherapie oder ein Elterncoaching finanziert werden.

Wie schnell erhalte ich einen Termin?

In der Regel erhalten Sie innerhalb von 14 Tagen einen Termin, meistens auch früher. Ich halte mir wöchentlich Termine frei, um auch in Krisenzeiten schnell und unkompliziert Zeit für Sie zu haben.

Wie lange wird die Therapie oder Beratung dauern?

Im Vergleich zu anderen Ansätzen arbeite ich in der Form einer Kurzzeittherapie. Wie lange die Zusammenarbeit dauern wird, lässt sich vorab nicht pauschal sagen. Dies hängt von Ihrer persönlichen Situation und Zielsetzung ab.

Was passiert, wenn mein Partner nicht mitkommen will?

Wenn der Partner zunächst nicht teilnehmen will, ist das schade, aber kein Hindernis. Zusammen werden wir Mittel und Wege ausprobieren, gemeinsame Termine zu ermöglichen. Sollte das nicht klappen, ist es trotzdem sinnvoll, sich alleine beraten zu lassen.

Ab welchem Alter kann man Kinder und Jugendliche mitbringen?

Kinder und Jugendliche sind in jedem Alter willkommen und in der Familientherapie oft mit dabei. Es kann zu Sitzungen kommen, die ohne die Kinder und Jugendlichen stattfinden, wenn z.B. Paarthemen besprochen werden.

Kommen Sie auch nach Hause?

In der Regel finden die Termine in meiner Praxis statt. Hin und wieder gibt es Momente, wo es sinnvoll sein kann, Ihr Familienleben einmal „live“ mitzuerleben.

Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sein zu mir zu kommen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf um dies persönlich zu besprechen.

Was ist, wenn ich zu einem Termin nicht kommen kann?

Jedem kann mal etwas dazwischen kommen. Dennoch bitte ich Sie, Termine mindestens 48 Stunden (Wochentags, Mo-Fr) vorher abzusagen oder zu verschieben. Andernfalls berechne ich ein Ausfallhonorar von 75% des Terminpreises.

Schweigepflicht?

Alle Inhalte der Zusammenarbeit unterliegen der Schweigepflicht.